Ein Jahrbuch

19. Januar 2017
natürlich Brandenburg – Ein Jahrbuch für das Land 2017

Potsdam – Premiere in der Brandenburg-Halle 21A hat morgen (20. Januar) auch das neue Jahrbuch „natürlich Brandenburg„. Es kann ab sofort kostenfrei über die Pressestelle des Ministeriums bestellt werden.

Seit 21 Jahren stellt das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium in den Jahrbü-chern „natürlich Brandenburg„ Projekte und Initiativen mit Bezug zur Landwirtschaft, zum Landurlaub und zur ländlichen Entwicklung vor. Schwerpunkt sind hier weniger die großen, bekannten Attraktionen, die in jedem Reiseführer stehen, sondern touristische Angebote, Sehenswürdigkeiten, Spezialitäten und lokale Feste, für die über die engere Region hinaus die Werbetrommel gerührt werden soll.

Bei vielen der auf insgesamt 120 Seiten vorgestellten Projekte war das Brandenburger Programm zur Förderung der Ländlichen Entwicklung, das aus Landesmitteln und aus Mitteln des EU-Agrarfonds ELER finanziert wird, die Voraussetzung. Das auch unter seinem Kurznamen LEADER bekannte Programm macht 25,9 Prozent der Brandenbur-ger ELER-Mittel aus. Hinzu kommen noch 9,5 Prozent für Basisdienstleistungen und Dorferneuerung. Das heißt, rund ein Drittel der Mittel des Agrarfonds fließen in Projekte mit direktem Bezug zum Heft. Der ELER wird von der Europäischen Union jeweils für sieben Jahre konzipiert, aktuell für die Jahre von 2014 bis 2020. Insgesamt stehen in diesem Zeitraum für Brandenburg und zu einem sehr kleinen Teil für Berlin 1.050 Millio-nen Euro zur Verfügung.
Darüber hinaus bietet das aktuelle Heft als Themenschwerpunkte Aktivitäten zum Lu-ther-Jahr und Landurlaub für Menschen mit Handicap sowie Kultur auf dem Lande.

Wie immer kann auch das aktuelle Jahrbuch nur eine Auswahl bieten. So gibt es inzwi-schen Freunde des Jahrbuchs, die die einzelnen Jahrgänge sammeln. Wer sich auf den Weg macht, um die Anbieter, Gastgeber und Produzenten in ihren Orten zu besuchen, soll und wird sicher noch viel mehr entdecken.

Natürlich Brandenburg – Ein Jahrbuch für das Land 2017 (Tourismus barrierefrei, Länd-liche Ausflugsziele, Veranstaltungen; Redaktionsschluss: Dezember 2016) kann kosten-frei bezogen werden:

Post: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Henning-von-Tresckow-Straße 2-13, 14467 Potsdam
Internet: www.mlul.brandenburg.de – Veröffentlichungen (Startseite)
online: Pressestelle@mlul.brandenburg.de